Gebühren Notariat

1. Allgemeines 
 
1 Sämtliche Preise werden nachfolgend sowohl exkl. (für gewerbliche Rechtsträger) als auch inkl. MWSt (für Konsumentinnen und Konsumenten bzw. für saldobesteuerte gewerbliche Rechtsträger) angegeben.

2 Die Preise für Beurkundungen richten sich nach dem Zeitaufwand für die Beratung und das Erstellen der Urkunde zuzüglich einer Beurkundungsgebühr für den öffentlichen Beurkundungsakt. Da einerseits die konkreten Lebenssituationen und andererseits auch die jeweiligen Vorkenntnisse der Klienten von Fall zu Fall sehr variieren, erscheint eine wirklich verlässliche Nennung von Gesamtpreisen aus Beratungsaufwand und Beurkundungsgebühr nicht möglich. Der verrechnete Stunden-Ansatz beträgt CHF 250.- exkl. MWST für den Notarenaufwand (inkl. Sekretariatsaufwand). Die kleinste Abrechnungseinheit sind 5 Minuten.

3 Auslagen, die nicht die Herstellung der Urkunde betreffen, oder sich aus Verrichtungen ausserhalb des Büros ergeben (wie Porti, Telefonkosten, Reiseauslagen und dergleichen) sind in der Gebühr nicht inbegriffen. Sie werden zusätzlich wie folgt berechnet und jeweils zuzüglich MWST in Rechnung gestellt: 

- Porti gemäss Posttarif
- Telefonate/Fax sind inklusive
- Reiseauslagen: effektive Kosten SBB 1. Klasse bei Bahnfahrt, CHF 0.70/km bei Autofahrt
 
4 Drittkosten wie Apostillen (bei Beurkunden für das Ausland), Registergebühren (z.B. Handelsregister, Grundbuch oder Staatskanzlei), Geometerkosten oder Steuern, die als Folge des notariellen Geschäftes erhoben oder veranlagt werden (z.B. Grundstückgewinnsteuern), sind in den vorstehenden Taxen nicht inbegriffen.

5 Bei sehr hohen Interessenwerten wird in der Regel ein Pauschalpreis für die Beurkundung vereinbart. 
 
 
2 Beglaubigungen 
 
Beglaubigung einer Unterschrift:      CHF 30.-, inkl. MwSt CHF 32.40
Beglaubigung einer Abschrift/Kopie: CHF 30.-, inkl. MwSt CHF 32.40

Bei einem Zeitaufwand von mehr als 15 Min. wird als Honorar nach Stundenaufwand in Rechnung gestellt. 
 
 
3. Beurkundungsgebühren 
 
Der Beratungsaufwand und das Erstellen der Urkunde richten sich nach dem Zeitaufwand (vgl. oben Ziff. 1 Abs. 3). Für den öffentlichen Beurkundungsakt werden zusätzlich CHF 200.- (CHF 216.- inkl. MWSt) als Beurkundungsgebühr erhoben.